www.radon-info.de » Links / Downloads

Institutionen, Firmen u.ä.:

Wir bemühen uns, stets aktuelle Links aufzuführen. Diese werden auch in regelmäßigen Abständen überprüft. Dennoch kann es vorkommen, dass eine Verlinkung nicht mehr funktioniert, weil beispielsweise die verlinkte Seite vom Betreiber entfernt worden ist. In diesem Fall wären wir Ihnen für eine kurze Benachrichtigung per eMail dankbar, um unsere Webseite korrigieren zu können.

    Deutschland

  1. Bundesamt für Strahlenschutz (BfS)
  2. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)
  3. Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit (GSF)
  4. Geologisches Institut der Universität Bonn
  5. Kemski & Partner, Beratende Geologen
  6. Strahlenschutzkommission (SSK)

    Ausland und international

  1. England: National Radiation Protection Board (NRPB)
  2. Europäische Kommission / Strahlenschutz (EU, englisch)
  3. International Commission on Radiological Protection (ICRP)
  4. Irland: Radiological Protection Institute of Ireland (IRPII)
  5. Österreich: Österreichisches Nationales Radonprojekt (ÖNRAP)
  6. Schweiz: Bundesamt für Gesundheit (BAG)
  7. Tschechien: Czech Geological Survey
  8. UNO: World Health Organization (WHO)
  9. USA: CanSAR (Cancer Survivors Against Radon)
  10. USA: U.S. Environmental Protection Agency (EPA)

Literatur, Verordnungen u.ä.

  1. Deutsche Strahlenschutzverordnung (StrlSchV 2001)
  2. 90/143/Euratom (deutsche Fassung: Schutz der Bevölkerung vor Radonexposition innerhalb von Gebäuden)
  3. 90/143/Euratom (englische Fassung: Protection of the public against indoor exposure to radon)
  4. 96/29/EURATOM (deutsche Fassung: Schutz der Gesundheit der Arbeitskräfte und der Bevölkerung gegen die Gefahren durch ionisierende Strahlungen)
  5. 96/29/EURATOM (englische Fassung: Protection of the health of workers and the general public against the dangers arising from ionizing radiation)
  6. 2001/928/EURATOM (deutsche Fassung: Schutz der Öffentlichkeit vor der Exposition gegen Radon im Trinkwasser)
  7. 2001/928/EURATOM (englische Fassung: Protection of the public against exposure to radon in drinking water supplies)
  8. BMU/SSK (Hrsg., 2002): Leitfaden zur Messung von Radon, Thoron und ihren Zerfallsprodukten.- Veröffentlichungen der Strahlenschutzkommission, Band 47, 162 S., Urban und Fischer, München

  9. BfS: Hohe Radonkonzentration in Wohnungen steigert Lungenkrebsrisiko (Juni 2004)
  10. BfS: Radon ist zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs (Januar 2005)
  11. BfS: So hat Radon keine Chance (März 2005)
  12. BfS: Radon in Gebäuden
  13. BfS: Strahlenthemen "Radon in Häusern"
  14. BMU: Themenpapier: Radon - Ein Edelgas belastet das Wohnen (November 2004)
  15. BMU: Radon - Merkblätter zur Senkung der Radonkonzentration in Wohnhäusern (November 2004)
  16. BMU: Schriftenreihe Reaktorsicherheit und Strahlenschutz (BMU-2004-641): Validierung der regionalen Verteilung der Radonkonzentration in Häusern mittels Radonmessungen unter Berücksichtigung der Bauweise (2004)
  17. BMU: Bundesumweltministerium bietet Leitfaden zur Sanierung radonbelasteter Wohnungen an
  18. SSK: Auswertung der vorliegenden Gesundheitsstudien zum Radon (Juli 2004)
  19. SSK: Lungenkrebsrisiko durch Radonexpositionen in Wohnungen (April 2005)
  20. SSK: Attributives Lungenkrebsrisiko durch Radon-Expositionen in Wohnungen (Juli 2006)

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen können Sie auch den nachfolgenden wissenschaftlichen Publikationen entnehmen, in denen verschiedene Aspekte zur natürlichen Strahlenbelastung sowie zur Radonproblematik erläutert werden.

  1. Das geogene Radon-Potential (ca. 1,3 MB)
  2. Die terrestrische Strahlung natürlich radioaktiver Elemente in Gesteinen und Böden (ca. 0,7 MB)
  3. Influence of underground mining on the geogenic radon potential (ca. 0,5 MB)
  4. Indoor radon related to geogenic radon (ca. 1,8 MB)
  5. Mapping the geogenic radon potential in Germany (ca. 3,9 MB)
  6. Radon in homes and risk of lung cancer: collaborative analysis of individual data from 13 European case-control studies (ca. 0,1 MB)
  7. Natürliche und anthropogene Einflussfaktoren auf die Radonkonzentration in Wohnrämen (ca. 1,8 MB, Dresden 2006)
  8. Indoor radon concentration related to building type and foundation of dwellings - implications for radon risk prediction (ca. 1,2 MB, Prag 2006)
  9. Radon risk prediction in Germany based on gridded geological maps and soil gas measurements (ca. 4,8 MB, Prag 2006)


« vorherige Seite

nächste Seite »

© www.radon-info.de
Nutzung der Texte und Abbildungen nur mit Quellenangabe

Radonmessung

Offiziell zer­ti­fi­zier­te und DIN-gerechte Radon­mess­ungen in Wohn­geb­äu­den: Sonder­preis für einen Satz Lang­zeitexposimeter.
Weitere Informationen und Bestell­mög­lich­keit.

Radon-Analytics

Aktive und passive Messgeräte zur Erfassung der Radonkonzentration in Raumluft, Bodenluft und Wasser.
www.radon-analytics.com »

Kemski & Partner

Umfassende Beratung zu Um­welt­geo­logie und -radio­akt­ivität: Kon­zepte, Mess­ungen, Bewert­ungen und Gut­achten aus einer Hand.
www.kemski-bonn.de » 

Letzte Änderung: 06. 07. 2012