www.radon-info.de » Regional / Lokal » Radon in Europa » Belgien

Belgien

Messkampagnen und Projekte
Im Rahmen eines Übersichtsmessprogrammes in den Jahren 1995 bis 2000 wurden Messungen in mehr als 10.000 Häusern durchgeführt; die kartographische Darstellung der Ergebnisse ist auf der Internetseite der FANC (Federal Agency for Nuclear Control) einzusehen. Der Mittelwert der Radonmesswerte liegt bei 53 Bq/m3. Es ist eine deutliche Abhängigkeit vom geologischen Untergrund zu beobachten. Hohe Radonkonzentrationen treten im Südosten Belgiens in den Ardennen über Gesteinen des Unterdevons auf, geringere Werte im mittleren und nordwestlichen Landesteil mit junger Sedimentbedeckung. Detaillierte Untersuchungen unter besonderer Berücksichtigung der geologischen Verhältnisse bestätigten, dass insbesondere die kleinräumige Gesteinsausbildung, das Vorhandensein (tektonischer) Wegsamkeiten und der Metamorphosegrad die Radonwerte im Haus stark beeinflussen.

Mehrere Verwaltungsbezirke im südöstlichen Landesteil werden demnach als radon prone areas bezeichnet, d.h. 5 % der Hausmessungen überschreiten den EU-Referenzwert von 400 Bq/m3. Hier werden präventive Schutzmaßnahmen für Neubauten und Sanierungsmaßnahmen bei bereits bestehenden Gebäuden empfohlen.

Die Radonmesswerte finden auch Eingang in lokale und regionale Radonkarten, die Gebieten unterschiedlichen "Radonrisikos" ausweisen.

Aufbauend auf dem o.g. Messprogramm werden in den Jahren 2001 bis 2005 in Gebieten hohen Radonrisikos Hausmessungen durchgeführt.

Gesetzliche Regelungen
In Anlehnung an die Empfehlungen der EU existiert in Belgien ein Richtwert von 400 Bq/m3 für bestehende Gebäude, der nicht überschritten werden soll.

« vorherige Seite

nächste Seite »

© www.radon-info.de
Nutzung der Texte und Abbildungen nur mit Quellenangabe

Radonmessung

Offiziell zer­ti­fi­zier­te und DIN-gerechte Radon­mess­ungen in Wohn­geb­äu­den: Sonder­preis für einen Satz Lang­zeitexposimeter.
Weitere Informationen und Bestell­mög­lich­keit.

Radon-Analytics

Aktive und passive Messgeräte zur Erfassung der Radonkonzentration in Raumluft, Bodenluft und Wasser.
www.radon-analytics.com »

Kemski & Partner

Umfassende Beratung zu Um­welt­geo­logie und -radio­akt­ivität: Kon­zepte, Mess­ungen, Bewert­ungen und Gut­achten aus einer Hand.
www.kemski-bonn.de » 

Letzte Änderung: 06. 07. 2012