www.radon-info.de » Radon und Bauen » Radonsanierung » Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Radon dringt auf zahlreichen Wegen ins Gebäude ein. Dies kann schließlich zu solch hohen Radonkonzentrationen im Gebäude führen, dass eine Sanierung gewünscht wird bzw. empfehlenswert ist.

Ziel einer Radonsanierung ist es, die Radonaktivitätskonzentration in der Raumluft dauerhaft zu senken. Aufgrund der vielfältigen Bauausführungen von Häusern können keine generellen Sanierungsempfehlungen gegeben werden; es ist stets eine Einzelfallentscheidung zu treffen! Dabei ist die zeitliche und wirtschaftliche Verhältnismäßigkeit der Vorgehensweise zu beachten. Maßnahmen zur Radonsanierung sollten immer unter Berücksichtigung anderer baulicher Belange wie beispielsweise Feuchteschutz oder Wärmedämmung ergriffen werden.

Die radonhaltige Luft gelangt über die erdberührten Teile des Hauses aus dem umgebenden Boden bzw. Gestein in das Gebäude. Risse im Fundament oder undichte Leitungsdurchführungen stellen die Haupteintrittspfade dar. Innerhalb des Hauses breitet sich das Gas von der untersten Etage in die höher gelegenen Gebäudeteile aus. Wie stark sich das Radon innerhalb des Hauses verteilt, hängt hierbei im Wesentlichen vom Grad des Luftaustausches zwischen den Geschossen ab. In der Regel nehmen die Konzentrationen wegen des Verdünnungseffektes zu den oberen Etagen hin ab.

Maßnahmen zur Radonsanierung haben daher als vorrangige Ziele die Verhinderung bzw. Reduzierung

  1. des Radoneintrittes ins Gebäude und
  2. der Radonausbreitung innerhalb des Gebäudes.

Die Vorgehensweise bei einer Radonsanierung gliedert sich in folgende Schritte:

  1. Analyse der Radonquellen und Lokalisierung der Eintritts- und Aus­breitungs­pfade der radonhaltigen Luft,
  2. Planung der geeigneten Sanierungsmaßnahme(n),
  3. Durchführung der Sanierungsmaßnahme(n),
  4. Kontrolle zur Überprüfung der Wirksamkeit der durchgeführten Maßnahme(n),
  5. ggf. Planung und Durchführung weiterreichender Maßnahmen.

« vorherige Seite

nächste Seite »

© www.radon-info.de
Nutzung der Texte und Abbildungen nur mit Quellenangabe

Radonmessung

Offiziell zer­ti­fi­zier­te und DIN-gerechte Radon­mess­ungen in Wohn­geb­äu­den: Sonder­preis für einen Satz Lang­zeitexposimeter.
Weitere Informationen und Bestell­mög­lich­keit.

Radon-Analytics

Aktive und passive Messgeräte zur Erfassung der Radonkonzentration in Raumluft, Bodenluft und Wasser.
www.radon-analytics.com »

Kemski & Partner

Umfassende Beratung zu Um­welt­geo­logie und -radio­akt­ivität: Kon­zepte, Mess­ungen, Bewert­ungen und Gut­achten aus einer Hand.
www.kemski-bonn.de » 

Letzte Änderung: 06. 07. 2012