www.radon-info.de » Radon und Bauen » Radonschutz bei Neubauten » Durchführung

Durchführung

Man unterscheidet zwischen zwei Gruppen von Schutzmaßnahmen:

  1. bautechnische Maßnahmen,
  2. lüftungstechnische Maßnahmen.

Grundsätzlich wird empfohlen, bei der Ausführung fachmännische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Bautechnische Maßnahmen beinhalten die Abdichtung des Gebäudes gegen das umgebende Erdreich, um einen Radoneintritt ins Haus zu verhindern bzw. zu erschweren.

Lüftungstechnische Maßnahmen haben zum Ziel, über eine Änderung der Luftdruckverhältnisse zwischen Raum- und Bodenluft den Radoneintritt ins Gebäude zu verhindern (z.B.: Über-/Unterdruckhaltung, Drainage, Radonbrunnen).

« vorherige Seite

nächste Seite »

© www.radon-info.de
Nutzung der Texte und Abbildungen nur mit Quellenangabe

Radonmessung

Offiziell zer­ti­fi­zier­te und DIN-gerechte Radon­mess­ungen in Wohn­geb­äu­den: Sonder­preis für einen Satz Lang­zeitexposimeter.
Weitere Informationen und Bestell­mög­lich­keit.

Radon-Analytics

Aktive und passive Messgeräte zur Erfassung der Radonkonzentration in Raumluft, Bodenluft und Wasser.
www.radon-analytics.com »

Kemski & Partner

Umfassende Beratung zu Um­welt­geo­logie und -radio­akt­ivität: Kon­zepte, Mess­ungen, Bewert­ungen und Gut­achten aus einer Hand.
www.kemski-bonn.de » 

Letzte Änderung: 06. 07. 2012