www.radon-info.de » Sachverständige » Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

In der Regel werden als Sachverständige Gutachter oder Berater von Gerichten, Gremien oder Privatpersonen bezeichnet, die bei der Ermittlung bzw. Überprüfung eines Sachverhaltes, eines Schadens oder eines Anspruches mitwirken. Sachverhalte müssen fachlich objektiv bewertet oder beurteilt werden. Das Gutachten muss verkehrsfähig wie eine Urkunde sein, da mit seiner Hilfe Streitigkeiten vor Gericht entschieden werden. Grundsätzlich gilt, dass der Sachverständige bei der Entscheidungsfindung mitwirkt, jedoch keinerlei rechtliche Bewertung vornehmen darf.

Der Begriff "Sachverständiger" ist gesetzlich nicht geschützt. Es existiert weder ein diesbezügliches Gesetz noch sind eine staatliche Zulassung oder ein bestimmter Ausbildungsgang notwendig. Insofern kann sich jede Person, die meint, auf einem Sachgebiet über eine besondere Kompetenz zu verfügen, als Sachverständiger bezeichnen und Gutachten erstellen.

Wegen der weitreichenden Konsequenzen, die ein Gutachten besitzen kann, haben Gesetzgeber, Verbände und andere Organisationen Kriterien definiert, die Auskunft über die Kompetenz eines Sachverständigen geben und für die Erteilung der Eignung unabdingbar sind. Ein bekanntes Beispiel sind die öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen (§ 36 GewO), deren Bestellung auf ein genau beschriebenes Fachgebiet beschränkt ist.

Folgende Anforderungen müssen hierbei erfüllt sein:

  1. überdurchschnittlich hohe Sachkunde
  2. langjährige Berufspraxis
  3. persönliche Integrität
  4. gewissenhafte, unabhängige, unparteiische, persönliche und weisungsfreie Leistungserbringung für jedermann


Die öffentliche Bestellung erfolgt durch Körperschaften des öffentlichen Rechtes (z.B.: Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer).

Zur Zeit bereitet die Bundesregierung ein Radonschutzgesetz vor und rückt damit den gesamten Problemkreis Radon verstärkt in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Der Gesetzesentwurf beinhaltet u.a. Maßnahmen zum radonsicheren Bauen und zur Radonsanierung.

Anfang Juni 2005 wurden von der Industrie- und Handelskammer Bonn - erstmalig in Deutschland - innerhalb des Sachgebietes Immissionen zwei Sachverständige (Dr. J. Kemski und Dr. R. Klingel) für den gesamten Themenkomplex Radon bestellt. Das Fachgebiet umfasst Fragestellungen zur geogenen Quelle des Edelgases, d.h. seinem Vorkommen und seiner Ausbreitung in Gesteinen, Böden und Wässern, ebenso wie die Radonproblematik in Gebäuden und an Arbeitsplätzen.

« vorherige Seite

nächste Seite »

© www.radon-info.de
Nutzung der Texte und Abbildungen nur mit Quellenangabe

Radonmessung

Offiziell zer­ti­fi­zier­te und DIN-gerechte Radon­mess­ungen in Wohn­geb­äu­den: Sonder­preis für einen Satz Lang­zeitexposimeter.
Weitere Informationen und Bestell­mög­lich­keit.

Radon-Analytics

Aktive und passive Messgeräte zur Erfassung der Radonkonzentration in Raumluft, Bodenluft und Wasser.
www.radon-analytics.com »

Kemski & Partner

Umfassende Beratung zu Um­welt­geo­logie und -radio­akt­ivität: Kon­zepte, Mess­ungen, Bewert­ungen und Gut­achten aus einer Hand.
www.kemski-bonn.de » 

Letzte Änderung: 06. 07. 2012